Lederhose Herren

  • Details
    Dunkelbraune Hirsch-Lederhose
    699,00 €

Lederhose für Herren – Gut in Form und Farbe

Die Lederhose ist das ursprünglichste aller Trachtenkleidungsstücke für Männer. Die Trachtenlederhose ist als Kniebundhose erhältlich und auch als Lederhose kurz. Trachtenlederhosen wurde früher aus Schaf- oder Ziegenleder gefertigt und mit Blauholz schwarz eingefärbt. Auf aufwendige Stickereien wurde gänzlich verzichtet. Die Lederhose war eine Arbeitshose und deshalb so beliebt, weil Leder absolut robust ist. Die modernen Trachtenlederhosen werden aus verschiedenen Lederarten gefertigt. Üblich ist sämisch gegerbtes Hirschleder, aber auch weiches Rindsleder (Nubukleder) wird für die Verarbeitung genutzt. Lederhosen werden bis heute handgefertigt, da sich die zahlreichen Details nicht maschinell aufbringen lassen. Zudem spielt die Qualität eine entscheidende Rolle. Eine Lederhose ist nämlich durchaus eine Anschaffung fürs Leben, weil sie nicht von Trends abhängt, sondern aus Überzeugung getragen wird.

Lederhosen für Herren –  Passt gut

Lederhosen verfügen auf Grund ihrer aufwendigen Verarbeitung und des verwendeten Materials über eine gute Passform. Die Kniebund-Lederhosen können zudem am Kniebund und an der Rückseite mithilfe von Lederbändern individuell geschnürt werden, sodass de Passform garantiert ist. Die Trachtenlederhose verfügt über zahlreiche Stickereien, die am Latz der Lederhose sowie an den Gesäßtaschen platziert sind. Eine Lederhose ist sozusagen immer ein Unikat, nicht nur weil sie handgefertigt ist – Das Leder als Naturprodukt macht die Lederhose zum Unikat. Zwar gibt es Pflege- und  Reinigungsmittel und Möglichkeiten, aber wer auf Tradition steht, weiß den Speckglanz, der sich im Laufe der Jahre zeigt durchaus zu schätzen. Er ist es, der die Lederhose zur „Krachledernen“ macht und einem neidische Blicke vom Trachtenneulingen beschert!

Lederhose für Herren – LIMBERRY hat sie – Auch für Ladies

Lederhosen im Trachten-Look gibt es in vielen verschiedenen Farben und aus unterschiedlichen Lederarten. Bei der Länge sollte man - sofern man nicht aus der Alpenregion kommt - zunächst auf die Kniebundhose setzen. Sie steht jedem und kann auch fernab von Oktoberfest und Alpenregion getragen werden. Die Lederhose in kurz ist was für junge Männer bzw. für junge Frauen, die Tracht mögen und neben dem Dirndl auch gern in die Krachlederne springen. Zu einer Lederhose gehören in jedem Fall die Hosenträger in H-Form, die im gleichen Design daherkommen und im Lieferumfang der Hersteller inbegriffen  sind. Wer gern variieren möchte, kauft sich einfach noch weitere Hosenträger dazu.