Get the Look!

Dirndl-Diary mit den Langhaarmädchen

By  | 

LET’S TALK ABOUT TRACHT, BABY 6.0!

“In einem Dirndl ist jede Frau schön!” Was Vivienne Westwood einst sagte, können unsere lieben Langhaarmädchen nur bestätigen. Gemeinsam mit ihrem Team haben Mona und Julia Wiesn-Besucherinnen in diesem Jahr traumhaft schöne Flechtfrisuren gezaubert und machten in unseren LIMBERRY und Miss LIMBERRY Dirndln immer eine gute Figur. Für euch haben wir mit den beiden Friseurmeisterinnen und Hair & Make-up Artists über Dirndl, (Flecht-)Frisuren-Trends und clevere Tipps und Tricks rund um den perfekten Hairstyle gesprochen. Achtung Spoiler! Für den perfekten Dirndl-Look müssen es nicht immer lange Haare und ein Fischgrätenzopf sein. 😉

Dirndl Frisur Langhaarmädchen Miss LIMBERRY

Eine fescher als die andere! Die Flechtkünstlerinnen Mona und Julia und ihr sympathisches Styling-Team.

 

Liebe Mona, liebe Julia, in diesem Jahr habt ihr unsere LIMBERRY und Miss LIMBERRY Dirndl getragen. Was macht das Dirndl für euch so einzigartig?

Julia: Wir sagen immer, wir fühlen uns im Dirndl so schön angezogen. Das ist für uns ein Look! Wir schlüpfen eher selten und ungern in schicke Kleider, aber im Dirndl fühlen wir uns einfach zu 100% wohl. Und es ist für uns super kombinierbar – gerade, weil wir ja auch eher so “Hippie-Style” sind.

Mona: Und es ist auch so mädchenhaft, hat aber trotzdem die totale Eleganz. Man fühlt sich in ihnen einfach so super schön und gut angezogen.

Julia: Genau, es ist: anziehen und wohlfühlen.

Vivienne Westwood sagte einmal: In einem Dirndl ist jede Frau schön. Was meint ihr?

Julia: JA!!

Mona: Definitiv. Ich finde alle Proportionen werden an die richtige Stelle “gedrückt”. 😉 Man fühlt sich immer extrem weiblich. Ich glaube, es gibt kein anderes Kleidungsstück, dass eine Frau so viel Weiblichkeit ausdrücken lässt.

Habt ihr einen bestimmten Lieblings-Dirndl-Look?

Julia: Mir gefallen die hochgeschlossenen Dirndl wie die Miss LIMBERRY Modelle BUTTERCUP und DAHLIA JACQUARD total. Da werden wir oft gefragt, was die Haar-Trends sind. Bei einem hochgeschlossenem Dirndl darf es meiner Meinung nach beim Hairstyling gerne verspielter und “messier” sein. Sonst sieht es doch sehr traditionell aus.

Miss LIMBERRY Dirndl Dahlia Jacquard Silver Langhaarmädchen Flechtfrisur

Die verspielte “messy” Flechtfrisur mit eingearbeiteten Blüten unterstreicht den romantischen Charme des Dirndls “Dahlia Jacquard Silver” von Miss LIMBERRY.

 

Trend vs. Tradition – geht das eine ohne das andere? Können Trend und Tradition vereint werden?

Julia: Ja! Definitiv.

Mona: Also gerade die ganzen Looks und Frisuren. Wenn man sich anschaut, wie das früher war, merkt man schnell: Hey, das kommt alles wieder – schon allein der Bart beim Mann. Oder sagen wir so: Es kommt alles immer wieder, aber anders. Zum Beispiel auch das hochgeschlossene Dirndl. Das war ja früher auch schon einmal Trend, sah nur sehr viel biederer aus. Jetzt kombiniert man es anders und stylt zum Beispiel anstelle der damals sehr streng geflochtenen Frisuren heute romantische dazu. Es ist halt perfekt, wenn man beides vermischt bzw. miteinander verbindet.

Miss LIMBERRY Dirndl Buttercup

Julias Favorites: Hochgeschlossenes Bauwolldirndl “Buttercup” in pink

Dirndl Buttercup Miss LIMBERRY

und Dirndl “Buttercup” in dunkelblau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche Accessoires sind Must-haves für Dirndl und Dirndl-Frisuren?

Julia: Echte Blumen bei den Frisuren! Also das darf bei uns nicht fehlen – das ist auch irgendwie etwas, das bei jedem einfach schön aussieht und der Frisur das Gewisse etwas gibt – es besonders macht. Zum Dirndl finde ich es nicht wichtig, noch extrem viel Schmuck zu tragen. Was wir gerne noch dazu kombinieren, ist ein Federohrring!

Mona: Genau, die machen wir auch selber!

Was müssen Dirndl und Frisur eurer Meinung nach alles auf der Wiesn, dem Wasn & Co. aushalten können?

Julia: Eine wilde Fahrt auf irgendwelchen Fahrgeschäften und natürlich auch einen Zeltbesuch mit schwitzen, hüpfen und feiern – das gilt insbesondere für Frisuren. Das haben wir auf der diesjährigen Wiesn auch wieder mehrfach getestet. Und wir sind froh, dass unsere Frisuren so festival-approved sind – die halten! 😊

Seit 2016 zaubert ihr Wiesn-Besucherinnen Flechtfrisuren. Seid ihr selbst eigentlich auch echte Münchner Madls?

Julia: Ich bin eigentlich Franke und komme aus Würzburg.

Mona: Eigentlich bin ich Schwabe und komme aus Neu-Ulm. Allerdings fühlen wir uns hier wie zuhause. Vor allem auch, weil Julia und ich uns auch hier im Salon kennengelernt haben und es wirklich eine Freundschaft auf den ersten Blick war. Allein schon deswegen ist München für uns zu unserer Heimat geworden.

Habt ihr in Sachen Wiesn-Styling eigentlich eine Lieblingsflechtfrisur?

Beide: Nein.

Julia: Das Schönste ist, wie ich finde ich, das Spontane. Also, dass du die Mädels berätst, dass du individuell schaust, was ihnen besonders gut steht. Wir sind nicht so “die” Trend-Friseure. Bei uns setzen unsere Kundinnen die Trends.

Und gibt es eine bestimmte Frisur, die immer angefragt wird?

Beide: Der Fischgrätenzopf!! Wir versuchen aber immer, dass dieser individuell schön angepasst wird.

Langhaarmädchen Miss LIMBERRY Dirndl

Stylistin Julia von Langhaarmädchen trägt einen seitlichen Fischgrätenzopf zu Dirndl “Fairy” Gold von Miss LIMBERRY.

Wie stylt ihr euch für die Wiesn? Habt ihr Favoriten-Frisuren?

Mona: Halboffen mit einem Flecht-Element.

Julia: Genau, ich glaube, weil wir auch die LHM sind, tragen wir unsere Haare ganz gerne halb-offen. Es darf aber auch gerne mal ein Flecht-Kranz sein. Dieser sollte dann aber locker sein und nicht zu fest sitzen und zu streng ausschauen.

Habt ihr euch eigentlich eine bestimmte Flechttechnik angeeignet?

Julia: Beim Flechten eher nicht, aber beim Haare-Hochstecken. Es ist nämlich tatsächlich so, dass man das in der Ausbildung zum Friseur-Meister nicht so lernt. Ich war auch mal Deutschlands beste Jung-Friseurin – ich hab viele Meisterschaften mitgemacht. Da hab ich das Hochstecken aber ganz anders gelernt. Das ist… Na, sagen wir so: Ich habe dadurch viel Beharrlichkeit und Disziplin gelernt. Ich denke aber, es ist einfach Learning-By-Doing. Ich hab zum Beispiel auch sehr viel von Mona gelernt.

Mona: Total! Wir haben uns gegenseitig viel beigebracht. Ich habe damals zum Beispiel eher so ,,Instagram-Frisuren’’ gemacht, die aber nicht so gut gehalten haben. Julia hat dann die Basics mitgebracht und mir gezeigt, wie man die Haare perfekt hochsteckt.

Viele Mädels sagen oft, dass sie nicht flechten können. Habt ihr einen Tipp, wie sie sich trotzdem ganz schnell und einfach eine fesche Frisur zaubern können?

Mona: Na, klar. Grundsätzlich haben wir ein paar Regeln und Tipps. Egal, ob bei langen oder kurzen, dicken oder dünnen Haaren – wir bereiten das Haar zum Beispiel immer vor und gehen dann step by step vor:  

1. Schritt: Trockenshampoo in die Ansätze sprühen, damit das Haar hier griffiger wird. 

2. Schritt: Saltspray in die Spitzen geben, um für den optimalen Grip zu sorgen.

3. Schritt: Um jedem Style – und das gilt insbesondere bei Flechtfrisuren – den perfekten Messy-Look zu verleihen, verwenden wir zum Schluss immer unser Haarpuder. Das lockert schön auf und schon wirkt der Look ganz natürlich.  

Und Frisuren, die sich schnell und einfach stylen lassen… also einen normalen Zopf kann ja eigentlich jede flechten! Unser Tipp: Beim normalen Zopf einfach unser Haarpuder drüber geben und diesen dann aufziehen! Das Puder sollte vorher einfach einmassiert werden – dann hat man schon wieder diesen Messy-Look. Man kann den Zopf auch nur an der Seite flechten und diesen mit ein paar Haarklammern einfach zu einem Bun (zum Beispiel wie in unserem Tutorial) zusammenstecken. Durch das Puder hat das Haar nämlich so einen tollen Grip, dass es super im Bun hält. Ihr seht, auch mit wenig Aufwand kann sich jede schon mal einen Bun, oder einen coolen, messy geflochtenem Zopf machen – es muss nicht immer der Fischgrätenzopf sein. 😉

Julia: Wir haben übrigens auch eine bestimmte Lockentechnik, die die Wellen einfach natürlicher wirken lassen. Wichtig ist, dass man vorher Saltspray (am besten eins, das wie unseres auch Hitzeschutz mit drin hat) in die Haare macht. Das gibt dem ganzen den nötigen Halt.

Dirndl Frisur Langhaarmädchen

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Hier gehts zur Step-by-Step-Anleitung der Wiesn-Flechtfrisur —> KLICK!

 

Ihr habt eben von kurzen Haaren gesprochen – Kurzhaarmädchen sind bei euch also auch herzlich willkommen?

Beide: Natürlich!

Julia: Wir kriegen öfter Nachrichten bezüglich dieser Frage. Unsere Produkte sind natürlich auch für Mädels mit kurzen Haaren gedacht. Wir haben uns nur auf Langhaarmädchen spezialisiert – einfach, weil man damit viel machen bzw. arbeiten kann. Aber generell ist jede Länge bei uns herzlich willkommen.

Habt ihr bestimmte Tipps für kurzhaarige Girls bezüglich Flechtfrisuren?

Julia: Gerade bei dünnem Haar ist die Vorbereitung das A und O! Die Mädels kommen so oft zu uns und meinen, dass sie so dünne Haare haben. Und wir sagen dann: Yes! Diese Herausforderung lieben wir am meisten, weil wir wissen, dass man mit den richtigen Produkten einfach alles rausholen kann. Dazu muss man aber auch sagen, dass genau das unser Hintergrund ist, und es im Prinzip genau das bezeichnet, wofür wir stehen. Wir sagen ja: Die Produkte sind das A und O, um eine Frisur hinzubekommen.

Mona: Ja, genau. Solange die Basis – die Vorbereitung – stimmt, lassen sich auch kurze Haare super flechten und schon sieht die Frisur top aus!

Habt ihr eigentlich auch einen bestimmten Promi, dem ihr gerne einmal eine Flechtfrisur stylen würdet?

Beide: Ganz klar: Barbara Schöneberger. Wir lieben Frauenpower! Wir wollen gerne empowern und auch andere dazu inspirieren. Das ist das, wofür es uns Langhaarmädchen gibt, und etwas, das wir auch anderen Mädels mitgeben wollen.

Wie lange geht ihr selbst schon auf das Oktoberfest?

Julia: Seit ich 18 bin – immer mit meiner Oktoberfest-Clique! Wir lieben das Oktoberfest einfach so sehr – daher können wir authentisch behaupten, dass wir die zwei Wochen Wiesn-Zeit sehr genießen.

Mona: Seit ich 19 bin jedes Jahr! Davor war ich schon einmal da. Da bin ich aber nicht ins Zelt gekommen und fand es so doof, dass ich nie wieder hingehen wollte. 😄

Wie oft ward ihr schon auf dem Oktoberfest?

Julia: Drei, vier Mal – einmal sogar mit “Radio NRJ”.

In welchem Zelt seid ihr am liebsten?

Julia: Am liebsten im Schottenhamel, weil ich da immer mit meiner Oktoberfest-Clique bin. Letztens waren wir jedoch im …

Mona: … in der Bräurosl waren wir!

Julia: Genau! Und in der Käfer Wiesn-Schänke.

Und was darf bei Trachten-Events in eurem Beauty-Case auf keinen Fall fehlen?

Julia: Da sind wir ziemlich einfach. Ein Lippenpflegestift 💄 – mehr brauchen wir eigentlich nicht.

Mona: Nein, brauchen wir echt nicht.

Julia: Manchmal teilen wir uns auch die Handtasche.  So sind wir halt. 😉

Dirndl Miss LIMBERRY Langhaarmädchen Wiesn Oktoberfest

Crew love is true love: Die Langhaarmädchen und ihr starkes Styling-Team

Wo kann man euch sonst noch treffen – außerhalb des Oktoberfestes – wenn man auch so ne tolle Frisur haben möchte?

Julia: Wir waren jetzt auf einer Roadshow in ganz Deutschland unterwegs! Wir waren auf Festivals und allen möglichen Events. Wir haben ja kein festes Studio, sondern unser BOP ist unser mobildes Studio – unsere Styling-Lounge.

Mona: Wir fahren den Bus auch echt selbst!

Julia: Wir haben beide den LKW-Führerschein gemacht!

Mona: Julia hat auch weniger Angst als ich den zu fahren.

Julia: Ja, elf Meter Länge ist schon nicht ohne.

Und wie läuft das dann mit dem Einparken?

Julia: Ja… Wir haben auch eine Kamera im Bus, wir sind ja auch oft alleine unterwegs. ☺

Zwei Freundinnen, ein Roadtrip und jede Menge Girl Power – Hier gehts zur Geschichte der inspirierenden Gründerinnen: KLICK!

FOLLOW Langhaarmädchen on: Instagram, Facebook, YouTube 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.