Dirndl Essentials

Warm im Dirndl: Mit diesen Tipps frierst du nie im Dirndl

By  | 

Frühlingszeit ist Dirndl-Zeit! Wenn die ersten Frühlingsfeste rufen, darfst du endlich dein Dirndl im neuen Jahr wieder ausführen. Aber auch im April kann noch die ein oder andere Kaltwetterfront den Bummel beim Trachtenfest ungemütlich machen – mit unseren Tricks bleibt dir immer warm im Dirndl!

Tipp Nr. 1: Mit der richtigen Dirndlbluse bleibt’s warm

Was trage ich unterm Dirndl, wenn es kalt ist? Am besten eine hochgeschlossene Dirndlbluse mit längerem Arm! So bleibt das Dekolleté geschützt vor eisigen Winden (und fremden Blicken). Ein Glück für alle frierenden Dirndl-Trägerinnen: Die Dirndlbluse im hochgeschlossenen Stil ist gerade eine der Trend-Dirndlblusen. Und wer trotz hochgeschlossener Dirndlbluse mehr Haut zeigen möchte, nimmt ein Modell aus Spitze, durch die ein wenig Haut immer noch durchblitzt. Mit einer langärmligen, hochgeschlossenen Dirndlbluse wird dein Sommer-Dirndl ganz einfach wetterfest!

 

Tipp Nr. 2: Kurzer Rock und warme Beine – dank der Trachten-Strumpfhose!

Das klassische Midi-Dirndl lässt immer ein wenig Bein hervorschauen. Mit einer Trachten-Strumpfhose kannst du dein Frühlings-Dirndl auch bei kälteren Temperaturen tragen. Die Strumpfhosen mit Herzchen- oder Trachtenmuster passen zu allen Variationen des Dirndls und ergänzen deinen Trachtenlook perfekt! Ausgestattet mit der Strumpfhose kannst du auch leichteres Schuhwerk wie Pumps oder Kitten Heels tragen, wenn es nicht gerade schneien oder in Strömen regnen sollte.

blog-sabrina-dirndltipps-winter-strumpfhosen

Trachtenstrumpfhose „Crochet“ von LIMBERRY in schwarz und in weiß

 

Tipp Nr. 3: Dirndl-Begleiter in der kalten Jahreszeit: Strickjacke und Janker

Der Lagenlook ist deine Rettung bei wechselhaftem Aprilwetter, wenn du im Dirndl los ziehen möchtest. Ob Sonnenschein, Regen oder Minus-Grade: Nimm deine liebste Trachten Strickjacke mit und du bist auf alles vorbereitet. Strickjacken mit Zopfmuster halten dich warm und geben deinem Dirndl einen lässigen Look. Wenn du es traditionell magst, vervollständigt eine Walkjacke mit elegantem Blazer-Schnitt dein Trachtenoutfit.

 

Tipp Nr. 4: Dirndl mit Ärmchen als „Übergangs-Dirndl“

Ein Dirndl-Schnitt mit Retro-Charme erobert gerade die Trachtenmode und ist zugleich das perfekte Übergangs-Dirndl. Die Dirndl mit Ärmchen werden oft ohne Dirndlbluse getragen und haben deswegen einen höher sitzenden Ausschnitt. Dazu wird eine hochgeschlossene Dirndlbluse und/oder eine Trachtenjacke kombiniert – fertig ist der warme Trachten-Lagen-Look.

 

Tipp Nr. 5: Geheimtipp für warme Zeltfeste: die Radlerhose

So schön eine warme Strumpfhose draußen vor Wind und Wetter schützt – sobald es in ein Festzelt oder eine Gaststätte geht, kann es darin schnell warm werden. Wenn im April das Wetter beständig wechselt, wechselst du einfach auch – nämlich eine Radlerhose oder eine alte, abgeschnitte Strumpfhose, die genauso lang ist wie dein Dirndl-Rock. Draußen wärmt es dich und drinnen kannst du dich der „Unterhose“ auf der Damentoilette schnell entledigen, wenn es zu heiß wird.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.